Kompost im Herbst

Wer einen Garten hat, hat Kompost. Den ganzen Sommer landetet alle Gemüse Reste und Pflanzenschnitt nach und nach auf dem Kompost. Jetzt ist es Zeit sich mal gründlich um ihn zu kümmern.
Mischen und Abdecken fördert die Verrottung über den Winter, so das wir im Frühjahr reifen Kompost  ernten können.
Dazu vermische ich die bis jetzt aufgetürmten Stoffe des Kompost nochmal, lockere feste Strukturen auf, damit Luft herankommt.
Auch in der kalten Zeit rottet das Zeug weiter, wenn es nicht zu nass ist. deshalb decke ihn mit dem jetzt fallenden Laub ab.  Es gibt auch speziellen Kompostvlies, eine Schilfmatte tut es auch. Rasenschnitt muss trocken sein, sonst fällt es an zu schwelen.
Es macht keinen Sinn den Komposthaufen mit einer Plastikplane abzudecken, da diese den nötigen Sauerstoffaustausch unterbindet und der Kompost entweder zu faulen beginnt oder zu trocken wird und deshalb auch nicht weiter reift.
Im Normalfall entsteht durch die Verrottung Wärme, was auch viele Nager und auch Igel zum Winterschlaf anlockt.
Das letzte Jahr haben ich einen davon ziemlich unsanft mit der Grabgabel aus seinem Winternest gebuddelt. Ich hoffe er ist trotzdem wieder eingezogen. Diesen Jahr ist er auf jeden Fall wieder da.
Aus dem jetzt noch anfallenden Baumschnitt lege ich die Grundlage für einen Neuen Haufen an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s